Skip to content

Kleines Tool: ColorZilla für Firefox und Chrome

Für meine neue Domain habe ich mir eine kleine Übersichtsseite gebaut, auf der z.B. ein Link zu diesem Blog angezeigt wird. Natürlich kommt es beim Design einer Seite immer sehr auf die Farben an.
Deswegen kam es zu dieser Situation: Ich sehe auf einer Webseite eine hübsche Farbe, die ich z.B. für die Hyperlinks auf meiner Übersichtsseite verwenden könnte. Wie kriege ich jetzt raus, welchen HTML-Wert diese Farbe hat?

Mein (aufwendiger) Ansatz bis jetzt: Screenshot machen, GIMP öffnen und dort den Screenshot aus der Zwischenablage holen das Farbtool vom GIMP nehmen und die Farbe bestimmen
ColorZilla verkürzt diese Prozedur erheblich: Im Firefox rechts oben auf das Icon klicken, Punkt auf der Seite markieren und schon hat man den HTML-Farbwert in der Zwischenablage
Nebenbei kann ColorZilla noch andere nützliche Sachen, wie z.B. Farbverläufe erstellen und ohne Vorlage Farben aus einer Farbpalette auswählen
ColorZilla ist als Erweiterung für Firefox und Chrome verfügbar.

Kategorien: Web | 6 Kommentare
Tags für diesen Artikel: , , , , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

JumpLink am :

*Mit dem Farbtool von GIMP kannst du auch Farben außerhalb von Gimp holen, einfach auf die entsprechende Farbe klicken egal in welchem Programm sich diese befindet ;-)

linux4ever am :

*Oh, stimmt, wäre aber ähnlich aufwendig gewesen ... @all: Danke für all die tollen Kommentare :-)!

Anonym am :

*Kann auch GColor2 empfehlen. Damit kann man die Farbe eines jeden Pixel herausfinden.

postlet am :

*Weitere Alternativen wären Gpick oder Agave.

plitsch platsch am :

*http://ethanschoonover.com/solarized Könnte für die färbung von websites interessant sein für die konsole in jedem fall nen schönes farbschema

Alex am :

*Ich habe dieses Addon im Einsatz statt Colorzilla: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/rainbow-color-tools/ Das Schöne an dem Addon ist, dass man damit auch Elemente von Webseiten einfärben und die Farben live testen kann. Dann habe ich für (g)vim-Benutzer noch einen speziellen Tipp: Das Plugin hexHighlighter zeigt per Tastenkombination die Farben statt der Hexcodes an. So weiß man sofort, um welche Farbe es sich handelt. :-) http://www.vim.org/scripts/script.php?script_id=2937

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Gravatar, Twitter, Identica, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen