Skip to content

[Gastbeitrag] Firefox ohne XUL?

Was ist XUL überhaupt? XUL ist ist eine Beschreibungssprache für grafische Benutzeroberflächen, die ursprünglich aus dem Mozilla-Projekt (http://www.mozilla.org/) kommt. Einer der Vorteile dieser Sprache ist, dass sie sehr einfach auf andere Plattformen angepasst werden kann, allerdings nur wenn das Mozilla-XUL-Toolkit auf der Plattform vorhanden ist.

Der große Nachteil dieses Systems ist aber das es sehr viele Ressourcen frisst. Am am Heimrechner mag das kein Problem sein, auf mobilen Plattformen allerdings schon. Wer Firefox schon auf einem Android-System verwendet hat wird das auch bemerkt haben.
Auch die Firefox-Entwickler haben dies realisiert und beschlossen Firefox eine NativeUI zu spendieren.
Die erhofften Verbesserungen sind eine schnellere Startzeit unter 300ms, weniger RAM-Verbrauch, geringerer Energie-Verbrauch und einiges mehr.
Wann diese coole Neuerung endgültig Einzug in den Browser halten wir ist leider noch nicht abzusehen.

Danke für diesen kurzen Beitrag an @NichtAnonymHier

Kategorien: Web | 0 Kommentare
  • Twitter
  • Facebook
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Gravatar, Twitter, Identica, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen